POWERMENT® schafft starke Verbindungen

Wie entsteht Flugasche?

Steinkohle wird fein gemahlen und bei sehr hohen Temperaturen im Kraftwerkskessel verbrannt, denn so ist die Energieausbeute besonders hoch. Dabei verbrennt die Kohle jedoch nicht komplett: 5 bis 35% an mineralischen, nicht brennbaren Bestandteilen werden mit Elektrofiltern aus dem Rauchgas von Steinkohlekraftwerken herausgeholt — dies ist die Flugasche. Sie besteht aus staubfeinen mineralischen, meist kugelförmigen Partikeln, die ganz ähnlich auch in der Natur vorkommen. Moderne Steinkohlekraftwerke auf der ganzen Welt produzieren Flugasche.

Wie wirkt Flugasche?

Die runden, sehr feinen Partikel der Flugasche wirken im Beton wie winzige Kugellager und verbessern so deutlich Verarbeitbarkeit, Wasseranspruch, Verdichtbarkeit und Dauerhaftigkeit z.B. von Spritzbeton und Hochleistungsbeton. Weil die POWERMENT®-Partikel jeden Hohlraum im Beton ausfüllen können, erhöht sich auch die Festigkeit des Betons. Besonders vorteilhaft: Ihr puzzolanisches Reaktionsvermögen mit Zement und Wasser des Betons. Hierdurch verstärkt die Flugasche den Beton auch noch nach langer Zeit — er härtet nach und wird dichter, beständiger und dauerhafter. Für Bauwerke wie  Brücken, Tunnel oder Fundamente sind dies besonders wichtige und vorteilhafte Eigenschaften.

Was sind die Vorzüge von Flugasche?

POWERMENT® ist ein besonders vielseitiger Baustoff: Sie macht Beton dichter, beständiger und besser verarbeitbar. POWERMENT® hilft CO2 einzusparen, da bei der Verwendung im Beton weniger Zement eingesetzt werden kann. POWERMENT® ist wirtschaftlich und trägt dazu bei, Primärrohstoffe zu schonen.

Mit dem breiten Einsatzspektrum kann POWERMENT® viele andere Baustoffe veredeln und andere, weniger umweltfreundliche oder minderwertige Füllstoffe ersetzen. Mehr Informationen zu den Vorteilen von Flugasche finden Sie hier.

Damit POWERMENT® in stets gleichbleibender Qualität verfügbar ist, setzt Powerment auf mehrfache Kontrollen. Zusätzlich zu den im Kraftwerk stattfindenden Qualitätsüberwachungen führen wir eigene Qualitätssicherungsmaßnahmen im Rahmen der Eigenüberwachung für unsere Produkte im Zentrallabor von STEAG Power Minerals GmbH in Gladbeck durch. Neben der Eigenüberwachung gibt es auch eine entsprechende Fremdüberwachung.

Welche Anwendungsbereiche für Flugasche gibt es?

POWERMENT® kann vielfältig eingesetzt werden. Im Beton kann POWERMENT® diesen säurefest, sulfatbeständig und/oder selbstverdichtend machen; POWERMENT® kann in Transportbeton, in Betonfertigteilen oder Betonwaren verwendet werden. Bei der Herstellung von Zement trägt POWERMENT® erheblich zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei und ist als Bestandteil im Zement in der Lage, alle Anforderungen an die Dauerhaftigkeit der später hergestellten Betone zu erfüllen. Weil mit POWERMENT® veredelter Beton einen erhöhten Säurewiderstand hat, kann er in Abwassersystemen, Industrieanlagen, im Landwirtschaftsbau sowie im Kühlturmbau von Großkraftwerken eingesetzt werden. Auch im Erd- und Straßenbau, bei Trockenmörtel sowie in Bau- und Spezialchemie kann POWERMENT® zur Anwendung kommen.